MSOrni

Neues aus der Vogelwelt in Münster und im Münsterland

Rieselfelder, 24.04.18, H. Lauruschkus, H. Roy,

Der Wetterwechsel in den “normalen” April mit recht kühlen Temperaturen um 14°C und einem recht lebhaften Wind aus West hat auch in der Vogelwelt für einige bemerkenswerte Veränderungen gesorgt; so sind mit dem Wind recht viele Limikolen und u.a.auch einige Seeschwalben erschienen. - Die Tagesliste im Einzelnen: 35 Brandgänse auf E1 mit 3 Spießenten (2:1), 9 Knäkenten auf E1 (4:2) und 23/A (2:1), 2 Pfeifenten (1:1) auf 15er; 4 Kolbenenten auf E1 (2:1) und 21er (m); 4 Haubentaucher auf E1 (2) und 28/A (Brut); 1 Schwarzmilan fliegt gegen 08:23 niedrig über 17er nach Süd in Richtung Deponie, 1 Baumfalke um 09:10 schnell über 18er nach Ost; 5 Kiebitze auf E1 mit 2 Flussregenpfeifern, 1 Flussuferläufer, 1 Austernfischer, 1 Säbelschnäbler und 1 vj Pfuhlschnepfe, 3 Uferschnepfen auf 15/D, 18 sk Kampfläufer auf 23/5 mit 3 sk Dunklen Wasserläufern und 2 Bruchwasserläufern, 2 Rotschenkel auf E1 und 23/A, beachtliche 44 Grünschenkel verteilen sich auf 29er ( 24) und auf der gegenüberliegenden Fläche am 25er (20), weitere 4 Einzelvögel befinden auf E1; unter den 500 Lachmöwen auf E1 auch 2 Zwergmöwen (ad, vj) und morgens 2 pk Küstenseeschwalben, die später nicht mehr anzutreffen sind, und 3 Heringsmöwen (2 ad, 1 k3); 3 Kuckucke rufen im Gebiet; 1 Steinkauz auf 18er; 1 m Schwarzkehlchen sitzt auf 12er, der 1. Rohrschwirl schnurrt etwas zögerlich auf 15/B, daneben schwätzen hier 2 Teichrohrsänger, 2 Nachtigallen singen am 12er und auf Oer-Fläche, die 1. Gartengrasmücke auf 22/A, mind. 200 Rauch- und Uferschwalben mit 30 Mehlschwalben bevölkern den Luftraum über E1, 18er und 21er  … mehr vom Tage unter www.ornitho.de

Sorry, the comment form is closed at this time.

MSOrni by Wordpress 2.7
Adaption and Design: Gabis Wordpress-Templates