MSOrni

Neues aus der Vogelwelt in Münster und im Münsterland

Rieselfelder, 19.01.18, H. Lauruschkus, H. Roy, D. Biermann

Der gestern innerhalb von nur wenigen Stunden ab Vormittag durchgerauschte Orkan “Friederike” - der stärkste in Deutschland registrierte seit “Kyrill” vor exakt 11 Jahren (!)- hat einige Schäden am Baumbestand vor allem im Erweiterungsgebiet sowie auch an einer Beobachtungshütte verursacht; die Wasserstände im Gebiet sind stellenweise extrem hoch.

Bei wolkigem Wetter und nur noch einem mäßigen Westwind, abends unter einem Schnee-/Regen-/Graupelschauer bei 5°C, werden u.a. beobachtet: 450 Blässgänse auf dem größtenteils überschwemmten 7er-/16er- und 17er -Komplex mit 1 Streifengans, 33 Brandgänse auf E1 mit 2 Nilgänsen, 17 Spießenten (9:8) und 1 m Pfeifente, 3 m Gänsesäger auf 28/A; 10 Weißstörche auf 17er, 3 Silberreiher verteilt, 1 Rohrdommel steht um 15:00 im Schilf auf 28/A; 60 Kiebitze auf E1, 200 Lachmöwen mittags auf E1 mit 1 vj Sturmmöwe, abends hier 250 Silbermöwen (50 ad, 170 immat, 30 vj), 20 Steppenmöwen (5 ad, 10 immat, 5 vj) und 5 Mittelmeermöwen (2 ad, 3 immat); 200 Wacholderdrosseln auf 17er … mehr unter www.ornitho.de

Sorry, the comment form is closed at this time.

MSOrni by Wordpress 2.7
Adaption and Design: Gabis Wordpress-Templates